Donnerstag, 15. Mai 2014

Shelly No. 01


Letzte Woche habe ich im hiesigen funkelnagenneuen Stofflädchen mit sehr netter Inhaberin einen schönen hellgrauen Jersey erstanden, der schon lange auf meiner Liste stand, auch wenn er ganz schlicht ist.

Das Stöffchen wollte natürlich sofort vernäht werden. Nichts leichter als das ;-)

Also ist endlich meine erste Shelly entstanden.
Der Schnitt gefällt mir super. Beim Kräuseln hatte ich Premiere und es ging erstaunlich gut, das hätte ich nicht gedacht.
Leider habe ich die Größe etwas zu klein gewählt, die nächste Shelly wird eine Nummer größer, auch wenn es mich schon vor dem Abpausen des Schnittmuster graust. Das mache ich gar nicht gern.
Und auch an anderer Stelle gibt es Verbesserungsmöglichkeiten. Das Ärmelbündchen ist viiiiel zu weit geworden und der Stoff liegt vorn unter der Kräuselung  irgendwie nicht schön. Liegt das daran, dass das ganze Shirt zu eng ist? Ist das Kräuseln doch nicht ganz gelungen? Liegst am Stoff? ....

Aber hier nun endlich das Ergebnis meiner alleinigen Fotosession mit dem Hocker-auf-dem-Tisch-Stativ. Was die wachsamen Nachbarn sich wohl wieder gedacht haben? hihi
Bitte nicht auf die Frisur achten, die wurde vorher unter dem Fahrradhelm geplättet.




Das gute Stück wander freilich zu RUMS und ich schaue heute Abend mal, was die anderen Mädels schönes für sich gemacht haben.

Schönen Tag und liebe Grüße
Natalie

Kommentare:

  1. Wunderschön deine Shelly.
    Ich finde sie aber nicht zu klein :)
    Sieht so wie sie ist klasse aus.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Shelly, mir gefällt die Stoffkombi :-) Das Abpausen mag ich auch gar nicht...aber ich mache es dann immer vor dem Fernseher ... dann ist es nicht ganz so langweilig :-)

    AntwortenLöschen